Unser Schulhaus

Das Schulhaus Emmen-Dorf wurde im Kriegsjahr 1919 eingeweiht. Es ersetzte das alte, baufällige Schulhaus auf dem Areal des heutigen Friedhofs an der Seetalstrasse.
Man glaubte damals, der grosszügige Bau würde auf Jahrzehnte genügen. Die Schülerzahlen, vor allem aus dem Meierhöfligebiet, stiegen aber dermassen an, dass 1950 ein Anbau mit 6 Zimmern, einer Turnhalle und einem Kindergarten erstellt werden musste.
Doch bald herrschte wieder Platznot. Erst der Bau des Meierhöflischulhauses im Jahre 1956 brachte für Emmen die notwendige Entlastung.
1968 besuchten 500 Schüler in 13 Klassen den Unterricht. Klassen mit an die 40 Schülern waren die Regel.
Heute beherbergt das Schulhaus 12 Primarklassen und einen Kindergarten mit rund 240 Schülern. Zwei weitere Kindergärten befinden sich in der Überbauung Unter-Spitalhof.