Elterninfo

An wen soll man sich wenden?

Erste Auskunfts- und Ansprechperson bei allen Fragen, die den Unterricht, die Erziehung und die Schulorganisation betreffen:

Klassenlehrer/in

Im Falle von Meinungsverschiedenheiten:

Bei Fragen und Anliegen, welche den Unterricht und die Erziehung in der Schule betreffen:
Stoffvermittlung
Hausaufgaben
Zeugnisse
Unterrichtsklima
Umgang mit den Kindern
Stundenplanänderungen spez.
Strafen
Urlaubsgesuche bis 1 Woche

Schulleiter

Schulorganisationsfragen

Allgemeiner Schulbetrieb
Unterrichtszeiten
Schulraumbelegung
Besondere Schulanlässe
Klasseneinteilungen
Stundenplan allg.
Urlaubsgesuche für mehr als 1 Woche
Schulweg, Schülertransport

Rektor

Hausaufgaben

Unsere Schule bietet für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse ab den Herbstferien ein „Studienzimmer“ an. Im „Studienzimmer“ erhalten Ihre Söhne und Töchter die Möglichkeit in einer ruhigen Atmosphäre die Hausaufgaben zu lösen. Die Aufsicht werden Lehrpersonen übernehmen. Das „Studienzimmer“ ist aber weder eine schulische Nachhilfe noch ein Betreuungsangebot.

Es besteht die Möglichkeit, am Dienstag und Donnerstag von 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr die Hausaufgaben beaufsichtigt in der Schule zu lösen.

Der Elternbeitrag beträgt Fr.120.- (1h pro Woche) bzw. 240.- (1h pro Woche) pro Jahr

Absenzen

Jeder Schüler und jede Schülerin der Schule Gersag hat ein Absenzenheft. Dieses ist immer griffbereit in der Schultasche. Lehrpersonen können jederzeit Einsicht verlangen. Im Absenzenheft ist auf den ersten Seiten (Absenzen) und auf den letzten Seiten (Urlaub, Schnupperlehre) das Vorgehen zur Entschuldigung erklärt. Bei Fragen gibt die zuständige Klassenlehrperson gerne Auskunft.

Werden die Fristen für Entschuldigungen und Urlaubsgesuche/ Gesuche für Schnupperlehren nicht eingehalten, werden Absenzen als unentschuldigt eingetragen und Urlaubsgesuche/ Gesuche für Schnupperlehren können abgelehnt werden.

Ein volles Absenzenheft kann bei der Schulleitung gegen ein neues eingetauscht werden.

Ein verlorenes Absenzenheft muss gegen einen Betrag von Fr. 5.- bei der Schulleitung bezogen werden.