Schulzentrum Gersag 2
Sie sind hier: Startseite » EVENTS/Aktuell » Fussballturnier 19

Fussballturnier 19

Unser Emmer Oberstufen Fussballturnier 18/19

Etwas frisch versprach der Tag zu werden, 16 Grad! Aber das ist ja genau die Temperatur, welche jeder Kicker und jede Kickerin sich wünscht: ein bisschen kühl, nicht zu heiss, der Rasen etwas feucht, so dass die Bälle beim Aufprall scharf daher geschossen kommen!

Die gestrige Champions League noch klar im Gedächtnis will man doch heute auch einen reinhängen wie sein/ihr Idol!!

Teambesprechungen ein paar Minuten vor dem Spiel: „Hej Leute, passt mir auf den mit den blonden Haaren auf! Der kommt immer links durch. Den kenn ich vom FC her!“, oder „Du und du ihr zwei deckt hinten ab während wir drei im Sturm auflaufen!“ „Habt ihr alle die Schienbeinschoner an“, fragt der Betreuer seine Mannschaft, „ohne die dürft ihr nämlich sonst gar nicht aufs Spielfeld!“

Zu Anfang sind die Rollen klar aufgeteilt aber mit zunehmendem Spielfluss vermischen sich die taktischen und technischen Anweisungen. Plötzlich ist der Stürmer fleissig am Verteidigen und die Ausputzerin schiesst vorne ein herrliches Toooor!

„Chumm pass mer, ech schtoo frei!“, ertönt es über den Platz.

Die Torhüterin wirft sich frech in eine wunderbar getimte Flanke, während auf dem Nebenplatz zwei Girls ineinander rasseln und das schmerzende Schienbein massiert werden muss, bevor der wache Schiri das Spiel wieder frei geben kann.

Hie und da erkennt man Eltern fachsimpelnd am Spielfeldrand, mitfiebernd und anfeuernd! „Guet, witter so, chömmid, no eis Gool, und denn henn der si!“
Die kleinen Geschwister kreischen fröhlich rein und springen dem Ball nach, der gerade über die Behindlinie rollt. Ein kleiner Dreikäsehoch bringt das runde Leder freudestrahlend der Spielerin zurück. Los weiter!

Die Betreuer/innen haben leichtes Spiel. Allenthalben faire Zweikämpfe, da mal ein kurzer Fluch, die Schiris ganz auf der Höhe des Balles und ihrer Aufgabe.

Ab und zu muss die Sanität kurz verpflegen, etwas Spray oder schnell ein Pflästerli und schon hat sichs! Man ist schliesslich ein Mann/ eine Frau, also was solls!!

Die beiden Erstplatzierten pro Stufe dürfen sich dann beim CS-Cup anderen Mannschaften aus anderen Gemeinden stellen und die Gemeinde Emmen mit viel Fairplay und Freude vertreten!

Lasst den Ball rollen!

Dieter Huez