Deutsch als Zweitsprache

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Zielgruppe
Der DaZ-Unterricht richtet sich an fremdsprachige Schüler mit ungenügenden oder gar keinen Deutschkenntnissen. Dies sind einerseits Schüler, die Zuhause ausschliesslich ihre Muttersprache sprechen und daher Schwierigkeiten haben, dem Unterricht zu folgen. Andererseits besuchen auch neu zugezogene, fremdsprachige Schüler den DaZ-Unterricht.

Inhalt
Im DaZ-Unterricht liegt das Hauptgewicht auf der Erweiterung des Wortschatzes und dem mündlichen Ausdruck. Durch spielerische Dialoge werden einfache Sätze und Satzstrukturen eingeübt und vertieft. Wortschatzbilder, Bilderbücher, Geschichten und Spiele unterstützen das Erlernen neuer Wörter. Auch das Lesen und vor allem das Verstehen verschiedener Texte werden geübt.

Form / Lehrpersonen
Die DaZ-Schüler/-innen werden in Gruppen von 4-6 Kindern während 2-4 Stunden pro Woche unterrichtet. Vermehrt werden auch Teamteachings mit den Klassenlehrpersonen gemacht.
Neu zugezogene Schüler-/innen der 3.-6. Klasse ohne Deutschkenntnisse besuchen eine von der Schule abgetrennte Intensivgruppe. Der Unterrichtsort dieser Intensivgruppe ist die Primarschule Gersag. Unterrichtet werden die Kinder von Werner Häcki.

DaZ im Kindergarten
Im Kindergarten erteilen die Kindergartenlehrpersonen die DaZ-Lektionen.