Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Wer will ein Zauberlehrling sein?

Es wurde magisch in der letzten Lesewelt dieses Schuljahr. Diese fand am Dienstag, 12. Juni 2018 statt. Viele kleine und grosse Zauberlehrling haben neue Tricks gelernt.
Unsere zauberhafte Frau Käser war leider zum letzten Mal mit dabei. Wir wünschen Ihr einen guten Start in die wohl verdiente Pension.

Miriam Imfeld

Eine leere Kartonschachtel ist doch nichts – oder doch?!?

Am letzten Montag, 04. Juni 2018 durfte die Klasse 1b schon früh am Morgen mit dem Zug nach Luzern fahren. Nach dieser erlebnisreichen Fahrt standen die Kinder vor der Pädagogischen Hochschule Luzern. Im 2. Stock des Gebäudes konnte die Forschungsexpedition beginnen. Bereits die Wände des Gebäudes und auch der interessante Fussboden blieben von keiner Kinderhand verschont. In der Lernwerkstatt selbst konnte dann richtig geforscht und gebastelt werden.
Habt ihr gewusst, dass verschiedene Kartonarten unterschiedlich schmecken oder dass man mit etwas Fantasie mit einer einfachen Kartonschachtel über das ganze Meer reisen kann? Probiert es doch einfach einmal aus. Ihr werdet staunen!

Livia Thürig

„Wo bin ich denn hier gelandet? ÄÄÄh ... Dinosaurier?“

Während rund drei Monaten ertönte es in etwa so aus den Schulzimmern der Klasse 3b und 3c. In Zusammenarbeit mit dem Schulsozialarbeiter, Christian Krattiger, zeichneten, bastelten und übten die Kinder an ihren eigenen Theatern. Am Dienstag, 29.05.2018 war es dann endlich soweit. Nicht nur einmal, sondern ganze dreimal durften die Kinder ihre Theater an diesem Tag vorspielen. Die Proben zahlten sich aus, denn die Aufführungen waren ein grosser Erfolg. Die Kinder waren stolz auf sich selbst und auf das, was sie als Klasse gemeinsam erarbeitet und geschafft haben.

Tolle Arbeit Klassen 3b und 3c!

Evelyne Sieger

Bewegung und Sport - Bewegungslandschaft

Fünf bis sechs Mal im Jahr verwandelt sich die Turnhalle in eine Bewegungslandschaft. Dann stehen ganz viele Grossgeräte in der Halle und es kann frei geturnt, geklettert, geschaukelt, balanciert, gerannt, gespielt gerollt ... und gelacht werden. Das macht richtig Spass!

Silvia Huber

Naschgarten

Im letzten Herbst haben die Kinder, zusammen mit einem Team von „Umsicht“, Agentur für Umwelt und Kommunikation, einen Naschgarten angelegt. Wir pflanzten Trübeli, Stachelbeeren, Erdbeeren, Apfel- und Birnbäume, Haselsträucher und vieles mehr. Ausserdem wurde uns ein Wildbienen-Häuschen geschenkt, welches rege besucht und bewohnt wird. Nun freuen wir uns auf das Naschen der verschiedenen Beeren und Früchte.

Binia Mistretta und Maria Gasparri

Ausflug KKL Klasse 5b

Die Klasse 5b war am Mittwoch, 15. Mai 2018 im KKL. Wir haben die Ausstellung „Shouting is under calling“ besucht. Wir haben eine neue Fotografin kennengelernt, die Taryn Simon heisst. Wir haben ihre fotografierten Bilder aus Amerika angeschaut. Wir haben auch selber in Magazinen Fotos ausgeschnitten und aufgeklebt. Die Fotografien der Stammbäume der Personen aus verschiedenen Ländern haben mir besonders gefallen.

Miryam, Schülerin der Klasse 5b

Was wächst denn da?

Es ist Frühling und die Natur erwacht wieder.
In der letzten Lesewelt vom Dienstag, 15. Mai 2018 erforschten wir die Pflanzenwelt rund um unser Schulhaus und lernten in Sachbüchern Informationen nachzuschlagen.

Miriam Imfeld

Ich kenn ein Land …

Kennst du das Land, in welchem sich Käfer in Bierflaschen verlieben? Wo spielen Krähen Fussball und wo müssen Katzen Rücklichter tragen?
Diese Rätsel wurden in der Lesewelt gelüftet.

Wir durften am Donnerstag, 26. April 2018 spannende Länder kennen lernen und haben interessante Plakate gestaltet. Sie sind jetzt vor der Bibliothek ausgestellt. Wer findet die Antworten auf unsere Rätselfragen?

Miriam Imfeld

Eine Reise in die Jungsteinzeit

Eine 20-minütige Zugfahrt und schon sind wir am Montag, 19. März 2018 angekommen: im Leben, wie es vor rund 6000 Jahren stattfand. Während einer knapp zweistündigen Führung mit „Hildi“, einer jungen Archäologin, lernen wir, wie mit welchen Materialien und Werkzeugen die Menschen in der Jungsteinzeit ganze Dörfer bauten. Die zahlreich ausgegrabenen Funde erzählen vom Alltag der jungsteinzeitlichen Siedlungsbewohner. Die Kinder dürfen sie in die Hand nehmen, wirken sehr interessiert und stellen so viele Fragen, dass die Führung fast doppelt so lange dauerte wie ursprünglich vorgesehen.

Simon Huser

Jassspiele zusammen mit Göttiklasse

Am Freitag, 16. März 2018 haben wir (die Klasse 5a) mit unseren Göttikindern der Klasse 1b gespielt. Unsere Göttikinder kennen das Spiel „Tschau-Sepp“. Wir haben alles nochmals repetiert. Aber sie begriffen es schnell. Das Spiel „Obenauf“ und „Untenauf“ kennen sie nicht. Also haben wir es ihnen beigebracht. Wir haben zusammen dann gespielt. Es hat uns allen sehr Spass gemacht. Natürlich mussten wir ihnen helfen. Es war aber sehr schön, ihnen etwas beizubringen. Wir haben uns natürlich aufgeteilt. Denn es wäre viel zu eng gewesen. Eine Hälfte ging in unser Schulzimmer. Die anderen blieben im Schulzimmer der Erstklässler. Um 09.45 Uhr war Pause, wir verabschiedeten uns und gingen in die Pause. Es war sehr toll mit unserer Göttiklasse.

Lusia, Schülerin der Klasse 5a

Abend der Volksspiele

Am Donnerstag, 15. März 2018 um 16.30 Uhr waren alle Kinder vom Schulhaus Meierhöfli mit ihren Lehrpersonen bei einem Malstab. Wir haben das Meierhöflilied gesungen. Dann hat ein Mitglied der Elternmitwirkung den Ablauf erklärt. Wir haben das Spiellied gesungen. Wir waren in Gruppen eingeteilt. Mit unserer Gruppe sind wir in ein Zimmer gegangen und haben dieses Spiel gespielt. Nach ca. 45 Minuten hatten wir zehn Minuten Pause. Nachher sind wir in unserer Gruppe wieder in ein anderes Zimmer gegangen. Da haben wir das nächste Spiel gespielt. Zum Schluss gab es noch ein Seilziehen zwischen der Elternmitwirkung und den Lehrpersonen.

Rose, Schülerin der Klasse 5a

School Dance Award

Gleich vier Schulklassen nahmen dieses Jahr am „School Dance Award“ teil. Gemeinsam mit den Lehrpersonen studierten sie einen Tanz ein, den sie im Unterricht intensiv geübt haben. Am Samstag, 10.03.2018 durften die Klassen ihren Tanz im KKL Luzern vor einem riesen Publikum aufführen. Die Klasse 4b schaffte es sogar aufs Podest: „The Cool Kidz“ gewannen den 2. Platz!!

Juliette Kopp

Lesewelt - Superhaas dichte waas …

Viele fleissige Dichter und Dichterinnen haben lustige Frühlingsgedichte am Montag, 05. März 2018 erfunden. Die Werke sind nun vor der Bibliothek ausgestellt und werden bald durch die 3. und 4. Klässler juriert.

Miriam Imfeld

Klettern im Kindergarten 1b

Kraft, Koordination, Beweglichkeit; Das sind nur ein paar Anforderungen, die es zum Klettern braucht.
Im Kindergarten üben das die Kinder bereits an der Kletterwand. Wer es bis nach oben schafft, bekommt sein eigenes Kletter-Diplom.

Anita Bürgisser

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“

Kurz vor den Fasnachtsferien durften die Kinder der Klasse 1b eine wunderbare Überraschung erleben. Der KG 1b hat das Musical-Theater Schneewittchen vorbereitet, welches die 1. Klässler mit offenen Mündern bestaunten. Anschliessend wurde der Kindergarten erkundet und die zahlreichen Spielmaterialien ausprobiert. Zum Schluss durfte ein selbstgemachtes Znüni nicht fehlen. Bereits jetzt freuen wir uns auf den nächsten Besuch im Kindergarten!

Livia Thürig

Hurra! Wir lernen Malrechnen!

Wir finden Gegenstände, an denen Malrechnungen gezeigt werden können.
Wir sind „Maldedektive“ und machen Fotos in und ums Haus.
Wir arbeiten in Gruppen, denn zusammen geht es besser!
Wir sind alle ganz fleissig und jetzt heisst es:
Übung macht den Meister!

Klasse 2c

Lesewelt - Bist du ein Lesosaurus?

Gut 30 Kinder gross und klein wollten ein Lesosaurus sein. Nach der Geschichte von „Tyrannosaurus Klecks“, erfuhren wir aus spannenden Sachbüchern mehr über die Urzeitriesen. Beim Quiz wurde unser Wissen auf die Probe gestellt und beim Quartett gewannen die grössten, schwersten, stärksten und schnellsten Dinosaurier.
Die Welt der Dinos war sehr spannend und doch sind wir erleichtert, dass uns heute kein Rex mehr über den Weg läuft.

Miriam Imfeld

Tonstudio

Einige Kinder der Klasse 4b durften im Tonstudio des Büro Lautschrift eine einmalige Erfahrung machen.
Hier ein paar Zeilen der Schülerinnen und Schüler:

„Wir dürfen den Refrain für den SDA singen. Wir sind sehr aufgeregt, aber wir glauben es ist gut gelaufen. Es hat uns Spass gemacht. Wir mussten gut aufpassen, wann wir singen dürfen. Wir mussten auf vieles aufpassen. Zum Beispiel, dass wir nichts anfassen dürfen am Musikprogramm oder die Gitarren. Aber es war ein ganz tolles Erlebnis.“

Leart und Alea, Schüler und Schülerin der Klasse 4b

Jassspiele

Wir stellten uns in einem Kreis auf. Die Lehrperson erkälrte uns, dass wir heute jassen. Wir wurden in Gruppen zu vier Kindern aufgeteilt. Zuerst spielten wir Tschau Sepp. Dann kam ein neues Spiel, das uns die Lehrperson erklärte. Es heiss: Oben auf, unten auf.

Die Spielkarten wurden neu gemischt. Jeder bekam neun Karten. Ein Schüler legte eine Karte, eine Rose. Dann legten auch die anderen eine Rose dazu. Wenn man keine Rose hatte, legte man eine andere darauf. Wer gestochen hatte, bekam alle Karten.

Andjela, Schülerin der Klasse 5a

Mastermindtag: Oberstufe

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse im Schulhaus Meierhöfli hatten heute die Möglichkeit, während 2 Lektionen verschiedene Spiele kennenzulernen. Während einige Kinder als Spielchef die Spiele studiert und erklärt haben, konnten die anderen ihre Posten besuchen und viele neue Spiele kennenlernen. Hier einige Eindrücke der Kinder aus diesen beiden Lektionen.
Fabiana aus der 5. Klasse erzählt: „Am heutigen Mastermind-Tag hat mir besonders gut gefallen, dass ich verschiedene neue Spiele kennenlernen durfte.“ Mit dieser Aussage waren sich die befragten Kinder einig. Auch Arbnora aus der 6. Klasse berichtet: „Mir hat heute besonders gut gefallen, dass es sehr viele neue Spiele zu entdecken gab und ich nicht wusste, was mich im nächsten Zimmer erwartet.“ Das Neue und Unentdeckte motivierte die Kinder sehr. Es machte ihnen auch Spass, einmal die Chefrolle einzunehmen, wie Angelo aus der 5. Klasse mitteilte: „Am besten gefällt es mir, den anderen Kindern die Spiele zu erklären und selber auch gleich mitspielen zu können.“ Um 11.45 gingen zwei spannende und knifflige Unterrichtsstunden zu Ende und die Kinder lernten viele neue Spiele kennen.

Sina Hochstrasser, Studentin

1221 Franken für Kinder in Not

Eine Weihnachtsaktion der besonderen Art gab es dieses Jahr für die 4. Klassen: Gemeinsam bastelten und backten die Kinder schöne Geschenke und verkauften sie am Gerliswiler Weihnachtsmarkt. Der Erlös ging nicht etwa in die Klassenkasse, sondern wurde zugunsten der grossen Spendenaktion „Jeder Rappen zählt“ mit dem diesjährigen Thema „Bildung. Eine Chance für Kinder in Not“ gespendet. Somit schenken wir vielen Kindern eine Chance auf eine bessere Zukunft.

Juliette Kopp

Mastermindtag: Denken, spielen, lernen und Spass haben!

Während eines ganzen Vormittags wurden auf allen Stufen verschiedene Spiel- und Lernateliers angeboten. Das Angebot an Ateliers war vielfältig: Von Kartenspielen wie Uno, Jassen oder Pokern über Bewegungsspiele bis hin zum Lernen von Geheimschriften oder Fadenspielen. Auch „Rush Hour“ und „Ubongo“ durften nicht fehlen. Auf die Frage, worum es beim Mastermind-Tag ging, antwortet ein Mädchen: „Es war wie ein Denkspieltag, bei dem es darum ging, dass man gleichzeitig lernt und spielt.“ Der Vormittag war ein voller Erfolg: Die Kinder hatten Spass… und die Lehrpersonen auch.

Simon Huser

Gemeinsamer Adventsmorgen

Zwei Klassen vom Kindergarten und der ersten Primarschule verbringen einen gemeinsamen Adventsmorgen. In Zweiergruppen erfolgt eine gegenseitige „Grittibänz“-Massage und im grossen Kreis machen alle mit beim Weihnachtstanz. Eine Gruppe Kinder bereitet für alle ein gesundes Znüni vor, das wir dann genüsslich zusammen verspeisen.

Weihnachtsverlosung bfu

Der Kindergarten 1b hat bei der Weihnachtsverlosung der bfu gewonnen. Alle Kinder haben eine Pylonis-Mütze erhalten. Es herscht Freude!

Anita Bürgisser

1000 – was für eine grosse Zahl!

Die Kinder der Klasse 3b probieren verschiedene Strategien aus, wie man so grosse Zahlen schätzen und zählen kann. Bald beginnen sie mit dem Rechnen bis 1000!